Burnout 2017-10-12T18:46:46+00:00

Schmerzen und Erschöpfung

Mit der zunehmenden Stressbelastung und der zunehmenden Geschwindigkeit aller Prozesse unseres täglichen Lebens nimmt auch die Zahl der Patienten zu, die diesen Anforderungen nicht mehr gewachsen ist. Der oft jahrelang anhaltende Leistungsdruck kostet Lebensenergie.

Leiden die Patienten zusätzlich an Schmerzen, führt das unweigerlich dazu, dass die Kraftreserven noch rascher schwinden. Chronische Schmerzpatienten schlafen wegen ihrer nächtlichen Schmerzen meist sehr schlecht und fühlen sich dann tagsüber extrem müde und erschöpft. Ist die Flamme der Lebensenergie quasi erloschen, spricht man von einem  sogenannten „Burnout“. 

Diesen Zustand kann man dank der Herzratenvariabilität (HRV) darstellen. Diese bildliche Darstellung motiviert die Patienten und fördert die Bereitschaft zur Therapie und Veränderung. Oftmals reichen kleine Lebensstilmodifikationen und eine ausreichend intensive Schmerztherapie um erneut Lebenskraft zu schöpfen.

Auf Wunsch bieten wir in unserer Ordination die HRV-Messung im Rahmen der Durchuntersuchung und Therapieplanung an.

Beispiele für HRV-Messungen