Schmerzcoaching – Hilfe zur Selbsthilfe

Wahlartzordination für ganzheitliche Schmerztherapie

Chronische Schmerzen beginnen meist schleichend und nehmen im Laufe der Jahre oft zu. Die Vielzahl an Therapiemöglichkeiten macht es dem Patienten jedoch nicht einfach, Hilfe zu finden. Man wird mit der Entscheidung, welche Therapieform die Richtige ist, oft alleingelassen. Gerne wird dabei zu passiven Behandlungsmethoden gegriffen, obwohl Studien gezeigt haben, dass aktive Methoden viel wirksamer sind und dem Patienten helfen, seine Krankheit selbst zu managen.

Meine Ausbildungen zur Fachärztin für Neurologie und Allgemeinmedizin erlauben mir eine ganzheitliche Betrachtungsweise und Beratung meiner Patienten. Ich übernehme neurologisch und orthopädisch abgeklärte Patienten zur weiterführenden langfristigen Therapie im ambulanten Bereich. Beim Erstgespräch erzählen Sie mir Ihre Beschwerden und Diagnosen, und wir besprechen in einem Schmerzberatungsgespräch diverse Therapieoptionen.

Der Behandlungsplan

Im gemeinsamen Gespräch erarbeiten wir einen Behandlungsplan. Hierbei kombiniere ich mehrere Methoden gleichzeitig, da Untersuchungen gezeigt haben, dass dieses Konzept bei chronischen Schmerzen den monomodalen Verfahren, bei denen nur eine einzige Methode verwendet wird, deutlich überlegen ist.

Nach einer speziellen und gezielten Schmerzanamnese kann festgestellt werden, ob neben medikamentösen Therapieformen auch Therapiekonzepte aus dem Bereich der Neuraltherapie zum Einsatz kommen. Bei dieser Therapieform sucht man nach sogenannten „Störfeldern“, deren Behandlung den Körper bei der Selbstheilung unterstützt. Diese Methode kombiniere ich gerne mit einer Reflextherapie: der Ohrakupunktur.

Gerade bei chronischen Schmerzpatienten, sollte jedoch auch die Selbstwirksamkeit des Patienten gestärkt werden. Dafür bietet sich u.a. die Selbsthypnose an, in der eine sehr angenehme und tiefe Entspannung erreicht werden kann, die die Selbstheilungskräfte unterstützt und die Wirkung von Therapien verstärken kann.

Parallel zur Behandlung in meiner Ordination weise ich meine Patienten zur Osteopathie und Physiotherapie zu. Dort haben die Patienten die Möglichkeit, auch aktive Maßnahmen zu erlernen, um den Schmerz nachhaltig effizient zu behandeln. Ich arbeite eng mit Therapeuten zusammen, mit denen ich einen regelmäßigen, aktiven Erfahrungsaustausch pflege.

Dr. Catherine Chaput

Fachärztin für Neurologie
Ärztin für Allgemeinmedizin
ÖÄK Diplom Neuraltherapie
ÖÄK Diplom Manuelle Medizin
Hypnoseausbildung bei der OEGZH (Österreichische Gesellschaft für Ärztliche und Zahnärztliche Hypnose)
Weiterbildungen in Osteopathie, Homöosiniatrie, Herzratenvariabilität, Ohrakupunktur

Muttersprachen: Deutsch, Französisch

Weitere Sprachen: Englisch, Spanisch

Schwerpunkte

osteopathie

Schmerzcoaching

Erfahren Sie mehr
kopfschmerzen

Anleitung zur Entspannung

Erfahren Sie mehr
rückenschmerzen

Medizinische Hypnose

Erfahren Sie mehr